NACHRICHTEN

CEO von Daimler Kamaz nimmt an InRussia teil
13.07.2017 CEO von Daimler Kamaz nimmt an InRussia teil

CEO VON DAIMLER KAMAZ RUS OOO NIMMT An der PLENARSITZUNG VON INRUSSIA TEIL    

Jürgen Olberding, CEO von Daimler Kamaz Rus OOO, bestätigte seine Teilnahme an der Plenarsitzung MAKE WITH RUSSIA (weitere Informationen zum Konferenzprogramm).

Das Werk des Gemeinschaftsunternehmens Daimler Kamaz Rus OOO (ehemaliger Name - Mercedes Benz Truck Vostok OOO) wird seit 6 Jahren in Nabereschnije Tschelny betrieben. Das Unternehmen ist im KIP-Master-Industriepark ansässig und ist auf die Herstellung von Mercedes Benz LKWs nach der Methode der SKD-Montage spezialisiert.

Am 22. November 2016 wurde in dem Daimler Kamaz Rus Werk der 10.000 Mercedes-Benz gebaut.

Am 1. Juni 2015 wurde als Folge der Konsolidierung von Fuso KAMAZ Tracks RUS OOO und Mercedes Benz Trucks Vostok OOO ein neues Kooperationsunternehmen gegründet - Daimler Kamaz Trucks Vostok OOO. Mercedes Benz plant, einen Großteil der Komponenten für das Werk künftig aus Russland zu beziehen (99% der Komponenten werden zurzeit aus Deutschland importiert). Schon in kürzester Zeit soll der Zusammenbau von Kleinkomponenten für Kabinen lokal erfolgen. Die Kabinen sollen im neuen Werk produziert werden, welches seit März 2016 in Nabereschnije Tschelny gebaut wird. Das Werk wird die Hauptproduktionslinie von KAMAZ und das Mercedes-Benz-Werk beliefern. Die Inbetriebnahme ist für 2018 geplant.

Ein Viertel der europäischen LKWs auf dem russischen Markt sind von dem Hersteller Mercedes-Benz. Das Unternehmen plant, durch die Lokalisierung in Russland diesen Wert auf 20% zu steigern. Hierfür sucht das Unternehmen nach russischen hochqualifizierten Lieferanten von Komponenten.

Back to the list